Theater

Großartig und grundverschieden

Zwei Größen der Dresdner Kulturlandschaft bereichern das Areal Kraftwerk Mitte Dresden, die Staatsoperette Dresden und das tjg. theater junge generation.

Der Umzug ins Zentrum macht beide Einrichtungen für Dresdner und Gäste noch attraktiver. Die sanierten und zum Teil neu gebauten Räumlichkeiten verbessern zudem die Arbeitsbedingungen für Künstler, Musiker und Mitarbeiter.

Staatsoperette Dresden

Broadway in Dresden
Opulent ausgestattete Operetten, schmissige Musicals und einmalige Revuen bringen Glanz und Glamour auf die Bühne der Staatsoperette. Das vielseitige Ensemble aus Sängerinnen und Sängern, Ballett, Chor und Orchester verführt allabendlich mit allen Mitteln der Kunst.
Zum umfangreichen Repertoire des Dresdner Traditionshauses gehören unter anderem beliebte Operetten-Klassiker wie „Der Vetter aus Dingsda“, „Casanova“ oder der Dauerbrenner „Im weißen Rössl“. Auch in Sachen Musical bietet die Staatsoperette eine beachtliche Bandbreite. So stehen bekannte Werke wie „My Fair Lady“ neben Rodgers und Hammersteins „Cinderella” und „Blondinen bevorzugt!“ auf dem Spielplan. Der Musical-Kulthit „Die Fantasticks“ erzählt mit jazzigen Sounds und gefühlvollen Balladen eine romantisch-verspielte Geschichte à la Romeo und Julia. Die eigens vom Haus konzipierten Revuen „Hier und Jetzt und Himmelblau“ – ein berührender Abend, der die kleinen Episoden des Lebens in große Showbilder bannt – und „So verliebt in die Liebe“ – eine Operetten-Revue mit Witz, Charme und wundervoller Musik – bereichern zudem das breitgefächerte und unterhaltsame Angebot.

tjg. theater junge generation

Über 600 Vorstellungen im Jahr und rund 86.000 Zuschauer pro Spielzeit: Das „tjg. theater junge generation“ ist eines der größten Kinder- und Jugendtheater der Bundesrepublik. Das Theater zeigt Inszenierungen für Kinder, Jugendliche und Familien auf drei Bühnen und experimentiert in der „tjg. theaterakademie“.

Staatsoperette Dresden

tjg. theater junge generation